Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

Kleintierhaus dem Neunkircher Zoo gespendet

15.12.2015 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Neunkircher Zoo erhielt ein Meerschweinchenheim

Dem Neunkircher Zoo überreichten Zimmermannsmeister Ivica Huber und zukünftige Auszubildende zum Tischler im CJD Homburg/Saar ein Meerschweinchenhaus.

Ivica Huber absolvierte, im Rahmen seiner Umschulungsmaßnahme beim Berufsförderungswerk Birkenfeld zum Arbeitspädagogen, ein achtwöchiges Praktikum im Jugenddorf-Berufsbildungswerk. Dieses Praktikum war ein Teil seiner Abschlussprüfung.

Das Haus entstand im Rahmen seiner praktischen Prüfungsaufgabe. Diese beinhaltet Aufbau und Förderung von Sozial- und Fachkompetenzen in einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme, auch das Entwickeln, Planen und Durchführen einer arbeitspädagogischen Maßnahme.

Gebaut wurde das Meerschweinschenhaus im CJD Homburg mit Teilnehmern an berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen. Dabei konnten die verschiedenen sozialen, sowie fachlichen Kompetenzen durch den Bau des Kleintierhauses vermittelt werden, die im Laufe der Arbeiten anhand schwierig werdender Anforderungen weiterentwickelt und gefestigt wurden.

Viele Tage und Stunden sägten, schraubten und schleiften die angehenden Auszubildenden an dem Bauwerk bis es zusammengebaut werden konnte. Nun präsentierten sie das Meerschweinchenheim und übergaben es als Spende an den Neunkircher Zoo. Zoodirektor Dr. Norbert Fritsch und Obertierpfleger und Zoohistoriker Dirk Backes schilderten ihnen die Arbeit und die vielen Aufgaben und Probleme des Zoos. Über die Spende freuten sie sich besonders und meinten: „Jede Ergänzung oder Erneuerung wird hier gebraucht und kommt den Tieren zugute“.

Bei den berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen im CJD Homburg werden junge Menschen, die noch nicht berufs- oder ausbildungsreif sind, schulisch und praxisbezogen gefördert. Ziel der elfmonatigen Maßnahme ist es, in die Ausbildung eines staatlich anerkannten Ausbildungsberufs einzumünden.