Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

Homburger Metaller gewann Regionalwettbewerb

09.02.2015 « zur Übersicht

Die gestellte Aufgabe hervorragend gelöst

Das CJD Homburg/Saar war Austragungsort der Regionalausscheidung in dem Berufswettbewerb für “Grundstufe Metalltechnik“ des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschlands e.V. (CJD)

Die Auszubildenden kamen aus den CJD Einrichtungen Olpe, Altensteig, Offenburg, Kaltenstein und Homburg. Sie hatten sich vorher bei der internen Ausscheidung in ihrer Einrichtung für diese Regionalausscheidung qualifiziert. Insgesamt waren an diesem Tag in drei Regionen Auszubildende aus 15 CJD Ausbildungseinrichtungen gefordert.

Am Morgen wurden die Aufgaben im Jugenddorf-Berufsbildungswerk verteilt. Sie bestand darin, einen Knobelwürfel herzustellen. Für die gestellte Aufgabe mussten die Auszubildenden des ersten Lehrjahres die Fertigkeiten, wie Anreißen, Bohren, Sägen, Feilen usw. hundertprozentig beherrschen. Für die Herstellung waren sieben Stunden vorgesehen. Die Verbindungen mussten genau den Zeichnungen und Vorgaben entsprechen und passgenau sein. Nicht etwa, dass alle Teile mit der Maschine gefertigt wurden, sondern jedes Teil, jede Verbindung wurde mit Hand gefertigt. Die einzelnen Teile durften eine Toleranz von 0,2 mm nicht überschreiten.

So ging es dann los mit Anreißen, Körnen, Feilen, Sägen und Zentrieren, damit später die Bohrungen genau nach der Zeichnung an der richtigen Stelle ist. Das wichtigste war aber, die Zeichnung richtig zu lesen und diese auf das Werkstück umzusetzen. Bei dieser Aufgabe sollten die seit Ausbildungsbeginn erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse überprüft werden. Die Auszubildenden bei diesem Berufswettbewerb der „Grundstufe Metalltechnik“ sind alle im 1. Ausbildungsjahr.

Sie waren bei dieser Aufgabe voll gefordert. Nachdem die Jury die Werkstücke begutachtet und die Passgenauigkeit geprüft hatte, stand folgende Platzierung fest.

1. Platz    Dennis Kopp, CJD Homburg/Saar
2. Platz    Michael Schulz, CJD Schloß Kaltenstein
3. Platz    Doan Chilajut, CJD Homburg/Saar
4. Platz    Tobias Kweram, CJD Altensteig
5. Platz    Stanislaw Pestin, CJD Offenburg

Die drei Erstplatzierten nehmen bei der Bundesendausscheidung im März im CJD Wolfsburg teil. Dennis Kopp und Doan Chilajut waren bei der Bekanntgabe der Ergebnisse sehr stolz und freuen sich auf die Endausscheidung.

Die Berufswettbewerbe des CJD, so der Wettbewerbsleiter Erik Häberle, Ausbildungsmeister im CJD Homburg/Saar, sind ausschließlich als Ausbildungsförderung gedacht. Bereits seit über 30 Jahren wird dieser Wettbewerb in der Metallgrundstufe durchgeführt.
Jeder Auszubildende kann an solchen Wettbewerben teilnehmen und dabei selbst feststellen inwieweit sein Wissensstand und Können gegenüber anderen Auszubildenden ist.

>> Anzeige im Pfälzer Merkur