Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

Fast 15 Jahre Café Zauberlehrling

23.08.2018 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Zwei CJD-Azubis von Anfang an mit dabei

Isabelle Flickinger und Miriam Mark sind so etwas wie beste Freundinnen. Von 1999-2002 absolvierten sie gemeinsam ihre Ausbildung zur Hauswirtschaftshelferin im CJD Homburg. Im neu eröffneten Café Zauberlehrling wurden sie 2003 übernommen und gehen immer noch beide täglich leidenschaftlich gern zur Arbeit.

Seit fast 15 Jahren verwöhnen die Mitarbeiter ihre Gäste im wahrsten Sinne des Wortes in ihrem „zauberhaften“ Café. Von Anfang an dabei sind die 38-jährige Isabelle Flickinger und die 36-jährige Miriam Mark, die bis 2002 gemeinsam im CJD die Schulbank drückten. Sie arbeiten heute beide in der Küche und sind dort für die Vorbereitung der Speisen zuständig. Außerdem sind sie gut befreundet und verbringen auch ihre Freizeit zusammen: „Wir arbeiten hier in einer Gemeinschaft mit starkem Zusammenhalt, wie in einer großen Familie“, so Miriam Mark. Und ergänzend dazu Isabelle Flickinger: „Nach dem Urlaub komme ich immer wieder gerne zur Arbeit zurück“. Beide schätzen es, dass sie auch an den ständigen Verbesserungsprozessen mit der Findung neuer, innovativen Ideen, Speisen oder Serviceleistungen teilnehmen dürfen. Entsprechend einfallsreich und kreativ sieht dann auch die Saison- bzw. Speise- und Getränkekarte aus: „Erfrischer und Durstlöscher“, „Gaumenfreuden“, hausgemachte Limonade, „Vitamine aus der Küche“, „frische, feine Pasta“, Frühstück, Zwischenmahlzeiten, Kuchen, Eis und ein wechselndes feines Stammessen zu einem sehr günstigen Preis, sind nur einige Beispiele, warum das Café Zauberlehrling bei den Homburgern so sehr beliebt ist.

Arbeitsplätze als Startchance und Brücke ins berufliche Erwerbsleben

Und nicht nur das: „Jeder kann hierherkommen und so sein, wie er ist. Wir versuchen, das Thema Inklusion real zu leben“, erläutert Bereichsleiterin Cosima Griesbach. Die gelernte Restaurantfachfrau ist ebenfalls von Anfang an dabei: „Chancen geben“ ist der wichtigste Leitspruch des Christlichen Jugenddorfes Saar. Und das gilt auch für die Auszubildenden im Café Zauberlehrling“. Gerade wurden wieder sechs Auszubildende fertig. Sie haben eine qualifizierte Berufsausbildung absolviert, haben diese mit einer staatlichen Prüfung beendet und arbeiten zukünftig als Beiköche oder Fachkräfte für die Gastronomie, unter anderem auch in der vom CJD neu übernommenen Römischen Taverne im Kulturpark Reinheim. Neben den Auszubildenden beschäftigt das Café Zauberlehrling weitere Menschen mit Handicaps, denen der Zugang zum ersten Arbeitsmarkt häufig verwehrt bleibt. Diese Arbeitsplätze seien auch für sie eine Startchance und eine Brücke ins berufliche Erwerbsleben, so Griesbach.

Jugendliche mit Handicaps können sich noch immer für das nächste Schuljahr in mehr als 40 Berufen über das Christliche Jugenddorf für einen Ausbildungsplatz bewerben.