Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

CJD Homburg: Absolventenfeier ein bisschen anders

06.10.2020 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Geschafft! Ausbildung erfolgreich beendet! Die Absolventenfeier des CJDs fand diesmal in etwas anderer Weise als sonst statt. Für die Auszubildenden war das aber kein Problem.


Coronabedingungen bedeuten Anpassungen und Flexibilität, auch bei der Absolventenfeier des Christlichen Jugenddorfes Homburg. Ein kleinerer Rahmen aber trotzdem Vertreter der Kammern, die die Abschlussehrungen abnahmen. „Unsere Absolventen legen die gleichen Prüfungen ab, wie alle anderen Azubis. Sie können sich aber voll und ganz auf ihre Ausbildung konzentrieren und haben eine umfassende pädagogische, medizinische und psychologische Betreuung“, erklärt Geschäftsführer Norbert Litschko. Das Ergebnis überzeugt: Trotz Corona-Krise machten jetzt 90% ihren Abschluss wie geplant. Mehr als 70 junge Erwachsene, von denen zahlreiche nun schon im Arbeitsverhältnis stehen oder etwas in Aussicht haben. „Wir haben sehr von unseren frühen Digitalisierungsanstrengungen profitiert“, erzählt Fachbereichsleiter Dieter Thielen. „Schnelle und flexible Reaktionen auf die plötzlichen Schulschließungen inmitten der Prüfungsvorbereitungen machten die notwendige intensive Home-Lernphase in der Prüfungsvorbereitung möglich“.

Trotz erschwerter Bedingungen vier Landesbeste


In diesem Jahr gab es sogar vier Landesbeste in den Bereichen Gartenbau und Gastro. Florian Doll ist einer der Besten im Gartenbau. Er zieht jetzt um und hat gleich mehrere Arbeitsstellen in Aussicht. Die Ausbildung habe er gut geschafft, auch dank der intensiven Unterstützung der Ausbilder. Sara Drews ist froh, dass sie die Chance hatte, im CJD ihre Ausbildung zu absolvieren. Sie sucht noch eine Arbeitsstelle, am liebsten in einem Gastronomiebetrieb in Neunkirchen, wo sie wohnt. Alexander Torkun, Verkaufsleiter beim Media Markt, freute sich mit den Besten und überreichte ihnen Gutscheine.

Partnerpreis geht an Bliesgau Genuss e. V.


Während der Absolventenfeier wurde auch der Partnerpreis verliehen. Er geht jedes Jahr an eine Institution, die eng und besonders gut mit dem CJD zusammenarbeitet. In diesem Jahr an den Bliesgau Genuss e. V. Er ist die Schnittstelle zwischen den Produzenten, den Weiterverarbeitern und dem CJD, das mit seiner Ausbildung Lager/Logistik die Versorgung der Gastronomie und den Verbrauchern in der Biosphäre Bliesgau sicherstellt. Logistik ist dabei der Motor, der Waren umschlägt und Wertschöpfung generiert. „Weil wir uns als regionaler Verein mit den Idealen und Zielen des CJD identifizieren können und weil wir auch für uns soziale Verantwortung als Grundlage unseres Handelns sehen, ist das CJD ein idealer Partner“, so der Vorsitzende Ralf Meisel während der Absolventenfeier. Dr. Gerhard Mörsch, Geschäftsführer des Biosphärenzweckverbandes, freut sich ebenfalls, mit dem CJD einen verlässlichen Logistiker für das beliebte Bliesgau-Regal gefunden zu haben.