Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

Tim Schneider: Nach der Ausbildung glücklich im Team

07.11.2018 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Tim Schneider arbeitet in der Haustechnik des CJD. Während seiner Arbeitszeit fährt er die von der Küche gekochten Mahlzeiten in die Unternehmen, er bringt die Jugendlichen morgens in ihre Praktikumsbetriebe und holt sie abends wieder ab. Zwischendurch werden Schadensmeldungen in der Elektrotechnik abgearbeitet. Mit seinen zehn Kollegen hat er ein gutes Arbeitsverhältnis und außerdem viel Spaß bei der Arbeit.

Das Besondere: er selbst war noch vor kurzem Auszubildender im Fachbereich Elektrotechnik beim CJD, schaffte die Prüfung auf Anhieb nicht, aber schaffte es dann sechs Monate später im zweiten Anlauf. Noch hat er vier Monate Probezeit vor sich, ist aber zuversichtlich, dass alles klappt: „Ich bin froh, dass jetzt der Prüfungsstress vorbei ist“. Insgesamt sei der Übergang aber sehr gut gelaufen. Wenn es auch manchmal noch schwerfälle, den früheren Chef als Arbeitskollegen mit einem „du“ anzusprechen.

Verantwortlich für den leichten Übergang war Dirk Neu vom Absolventenmanagement im CJD: „Wir haben Tim vorgeschlagen, sich hier zu bewerben“. Eine gemeinsam erarbeitete Bewerbung bescherte dem Azubi ein offizielles Vorstellungsgespräch bei Geschäftsführer Norbert Litschko und danach einen Arbeitsvertrag im Bereich Haustechnik.

„Es gibt immer wieder Möglichkeiten, nach der Ausbildung auch im Jugenddorf, im Café Zauberlehrling, in der Haustechnik oder Hauswirtschaft übernommen zu werden“, so Litschko.

„Als Chancengeber haben wir das Bestreben, unser Motto auch umzusetzen“.