Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

PC-Werkstatt im CJD Neunkirchen unterstützt junge Menschen

22.12.2015 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Neue Teilnehmer der PC - Werkstatt begrüßt

 

Junge Menschen, die Probleme bei ihrem beruflichen Weg und ihrer Zukunft haben, werden fachlich und sozialpädagogisch im CJD Neunkirchen, einem Teil der CJD Homburg/Saar, betreut.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden 14 Jugendliche und jungen Erwachsene im CJD Neunkirchen willkommen geheißen. „Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden für euch da sein, um die entsprechenden Hilfen zu geben. Sinnvoll ist, eigenverantwortlich zu entscheiden, Ja sagen zur Lebensveränderung und sich selbst vertrauen, das können Andreas Poß, Praxisanleiter, und ich Euch nicht abnehmen und die Zeit hier vergeht schnell.“, so Sabine Ullrich, Sozialarbeiterin im CJD Neunkirchen, als sie die neuen Maßnahmeteilnehmer begrüßte.
„Im CJD Neunkirchen werden nicht nur Maßnahmeinhalte erarbeitet, sondern die Möglichkeit gegeben Begabungen, Eignungen und Neigungen jedes Einzelnen wieder neu zu entdecken. Jeder Teilnehmer kann in der Neunkircher PC-Werkstatt seine ganz persönlichen Möglichkeiten entdecken. Getreu dem Motto des CJD „Chancen geben“.
Um an das Ziel zu gelangen, wünschten Ullrich und Poß Ausdauer, Kraft und Mut. Dabei können die Teilnehmer der Unterstützung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicher sein.

Mit der PC – Werkstatt, einer Maßnahme, die aus Mitteln der Europäischen Union und dem Jobcenter Neunkirchen gefördert wird, soll jungen Frauen und Männer der Wiedereinstieg in den Arbeitsalttag ermöglicht werden.
Die PC – Werkstatt beschäftigt sich mit der Wiederherstellung und Reparatur gebrauchter Computer, die durch Sponsoren zur Verfügung gestellt werden. Nach Beendigung der Maßnahme erhalten die Teilnehmer ihren selbst wieder hergestellten  PC zum Eigenbedarf und ein Teilnahmezertifikat.

Durch die Erfolge in der PC – Werkstatt, finden die jungen Menschen ihre eigene Motivation zur Arbeit und Arbeitseinstellung wieder. Sie erfahren ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten wieder zu entdecken und für die Zukunft zu nutzen.
Die jungen Menschen gewöhnen sich Stück für Stück an den Arbeitsalltag mit seinem Rhythmus. Bei der Maßnahme erfahren die Teilnehmer das Gefühl der Zugehörigkeit in der Gruppe und dem Team. Auch lernen sie neue Ziele zu setzen und diese einzuhalten, dazu erhalten sie Anregungen und Methoden, um eigene Strukturen zu entwickeln.

Darüber hinaus ist es Ziel der pädagogischen Arbeit im CJD Neunkirchen die jungen Menschen bei allen Fragen und Problemen während ihrer Teilnahme zu unterstützen, helfen bei Schwierigkeiten im Alltag und versuchen gemeinsam eine Lösung zu finden.