Konsequente Weiterbildung im CJD

21.06.2024 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Lernen für Azubis und BvBler


Kürzlich fand im CJD Homburg der dritte Durchgang der Rehapädagogischen Zusatzqualifikation (ReZa) statt. Unter der Leitung von Susanne Lepczynski, die vom CJD Institut für Weiterbildung in NRW im Verbund NRW-Nord kommt, nahmen 16 Mitarbeitende des CJD Homburg an dieser wichtigen Weiterbildung teil.

Das CJD Institut für Weiterbildung ist ein staatlich anerkanntes Bildungsinstitut mit bundesweiten Angeboten, das sich auf die Weiterbildung von Mitarbeitenden in der Sozialwirtschaft spezialisiert hat. Ständig werden neue Weiterbildungsangebote implementiert, um den Anforderungen und Bedürfnissen der Branche gerecht zu werden.

Susanne Lepczynski zeigte sich beeindruckt von der Motivation und dem Engagement der Mitarbeitenden: „Sowohl die Dozentinnen als auch ich kommen sehr gerne ins CJD Homburg. Wir erleben hier immer wieder eine auflebende Stimmung und die Mitarbeitenden sind sehr interessiert und motiviert.“
Die Rehapädagogische Zusatzqualifikation zielt darauf ab, Fachkräfte im Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigungen zu schulen und ihnen das notwendige Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln, um deren Rehabilitation erfolgreich zu unterstützen.

Durch die erfolgreiche Teilnahme an dieser Weiterbildung sind die Mitarbeitenden des CJD Homburg nun noch besser gerüstet, den speziellen Anforderungen ihrer Arbeit gerecht zu werden und den Teilnehmenden eine qualitativ hochwertige Unterstützung zu bieten. Der Abschluss mit Präsentation der Abschlussarbeiten ist für Anfang 2026 geplant.