Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

FAME-Trac im CJD

11.04.2019 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Schlüsselkompetenzen mit viel Spaß fördern

Der knallrote FAME-Trac mit seiner erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 6km/h ist ein auffälliges und außergewöhnliches Fahrzeug. Es wurde von der Gruppe „FAME“ des CJD Homburg/Saar angeschafft und soll von dieser selbst restauriert und gewartet werden. Der Trac unterstützt die Gruppe bei der Erfüllung von anfallenden Arbeiten und Aufträgen auf dem CJD-Gelände. Die Teilnehmer der Maßnahme werden mit ihrem Rapid Alltrac sicher viel Spaß haben und nebenbei Durchhaltevermögen, Organisationsfähigkeit, Ausdauer, Motivation und Gewissenhaftigkeit erlernen.

Er sieht aus wie ein kleiner Bergtraktor oder Kleinstlastwagen, der FAME-Trac, ein Fahrzeug mit der Typenbezeichnung „Rapid Alltrac 450“. Er wurde von der individuellen intensivpädagogischen Gruppe „FAME“ des Jugenddorfes über eine ebay-Kleinanzeige gekauft und wird jetzt renoviert werden. „Dieses Fahrzeug eignet sich durch seine Beschaffenheit und Bauweise hervorragend für Arbeiten auf dem Jugenddorfgelände. Es besitzt eine Ladefläche sowie zwei Sitzplätze, kann Anhänger ziehen und Zubehör wie beispielsweise ein Schneeschild an der Front aufnehmen“, erzählen Simon Lanius und Thomas Oruc, Erzieher und Arbeitspädagoge in der Jugendhilfe.

FAME-Gruppe macht Oldtimer wieder gang- und nutzbar

Das Fahrzeug fällt auf und macht vor allem eines: Ganz viel Spaß. Ideal also, um Schlüsselkompetenzen wie Durchhaltevermögen, Organisationsfähigkeit, Ausdauer, Motivation und Gewissenhaftigkeit bei Jugendlichen, die im normalen Ausbildungsverlauf noch Probleme haben zu bestehen, zu fördern. „Über das Internetportal „Ebay-Kleinanzeigen“ haben wir das optimale Fahrzeug zu diesem Projekt entdeckt, es in einer gemeinschaftlichen Aktion mit der Gruppe abgeholt und in das CJD geholt“, so die Erzieher. Der Rapid Alltrac ist aus dem Baujahr 1965 und muss restauriert und der Motor aufgearbeitet werden. Der Allradantrieb funktioniert zurzeit nicht und soll durch die FAME-Gruppe wieder gangbar gemacht werden. In die Restaurierung bzw. Gestaltung des Fahrzeugs sollen eigene Ideen der Teilnehmer mit einfließen. Einmalig wurden 2200,- Euro für Instandsetzung und Pflege investiert. Den Jugendlichen gefällt das.

Hintergrund

FAME, das bedeutet Fortschritt, Ausbildung, Motivation, Erfolg). Die Gruppe ist darauf spezialisiert, bei der berufliche Orientierung zu unterstützen und nutzt den FAME-Trac als Basis, Schlüsselkompentenzen zu vermitteln. Die FAME Gruppe übernimmt neben ihren Aufgaben in den Werkstätten gerne Aufträge auf dem Jugenddorfgelände. Für diese Aufträge soll der Rapid genutzt werden. Durch die baulichen Gegebenheiten, wie die Ladefläche und die Aufnahmemöglichkeiten an der Front und am Heck, kann das Fahrzeug sehr umfangreich eingesetzt werden: Schnee schieben, Anhänger ziehen, Material befördern.