Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

CJD betreut Jugendliche 365 Tage im Jahr

18.12.2020 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Im CJD Homburg sind die Mitarbeiter 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag für die Jugendlichen da.

Schließzeiten im CJD? Die gibt es nicht! 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag sind die Mitarbeiter für die Jugendlichen da.

Auch an Weihnachten und Silvester:
„Für viele ist das Christliche Jugenddorf ein Zuhause auf Zeit“, erzählt die für das Internat verantwortliche Teamleiterin Katja Molter-Basler. Manche Bewohner aus dem BBW Internat oder der Jugendhilfe hätten keine Familie oder keinen Kontakt mehr. In diesen Fällen, so wie jetzt auch über Weihnachten und Silvester, ist jeweils ein Mitarbeiter pro Tag permanent im Jugenddorf. „Gerade über Weihnachten ist das ganz wichtig. Keiner ist da gerne allein. Das CJD kann dort Halt und Stütze geben“.

In diesem Jahr bleiben fünf Jugendliche zwischen 17 und 20 Jahren über die Feiertage im Dorf. Es wird dann mit dem Betreuer gemeinsam gekocht, gegessen, ein Spieleabend veranstaltet. Manchmal wird gebastelt oder wie zu Silvester auch mal gefeiert. Der sogenannte Weihnachtsdienst dauert vom 18. Dezember bis zum 3. Januar.

Am 4. Januar füllt sich das CJD, den Corona-Regeln entsprechend, wieder. 2021 langsamer als sonst und Stück für Stück. Zu Beginn kommen nur die Verkäufer zurück, um in den Kooperationsbetrieben zu arbeiten und die Prüflinge, die Ende Januar/ Februar ihre Prüfung haben.
Im Normalfall sieht das anders aus: Auszubildende und Mitarbeiter strömen gleichzeitig und zu Hauf in die Schule, Werkstätten und an die Arbeitsplätze. Dann ist es ganz schnell vorbei mit der Ruhe, die sonst, kurz vor Weihnachten, ebenfalls mit einem Schlag, als sogenannter „Abreisetaumel“, einsetzt.