Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

Betriebliche Gesundheitsprävention

23.06.2016 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Mitarbeiter-Gesundheitstag mit vielen Mitmach-Aktionen und Informationen


Wenn es nach dem Kalender ginge, wäre dieser Tag, ein ganz normaler Arbeitstag. Doch im CJD Homburg/Saar war er etwas ganz besonderes, es war der „Mitarbeiter-Gesundheitstag“.

Im CJD wird Gesundheitsförderung ganz groß geschrieben. Bereits vor sechs Jahren wurde die Qualitätsverbesserungsgruppe (QVG) mit dem Titel „Arbeit und Gesundheit“ gegründet. An ihr nehmen Mitarbeitende aus allen Unternehmensteilen teil. Beteiligt sind das Gesundheitszentrum (Aqvital), die MAV, interessierte und engagierte Mitarbeitende aus Schule, Ausbildung, Verwaltung, Begleitende Dienste und dem Bildungszentrum.

Bei dem Gesundheitstag 2016 hatten sich über 200 Mitarbeitende einschließlich aller Führungsebenen mit Geschäftsführung angemeldet.
Der Tag begann mit der Eröffnungsansprache und der Besinnung des Geschäftsführers der CJD Homburg/Saar gGmbH Norbert Litschko, den Begrüßungsworten des MAV Vorsitzenden Wilfried Götzmann und der Leiterin der QVG Regina Raskopp.

Ein Impulsreferat mit Oliver Walle, Dozent an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Saarbrücken, er ist ein ausgewiesener Fachmann, begann der Tag. Zum dem Thema „Der richtige Umgang mit Stress in privaten und beruflichen Situationen“ hielt er einen fesselnden Vortrag, der von vielen als Denkanstoß für den persönlichen Umgang mit der eigenen Gesundheit wahrgenommen wurde.
Schwerpunkt des Tages waren insgesamt 12 verschiedene jeweils einstündige Workshops mit den Schwerpunkten:
Aquagymnastik, Rückenschule, Gerätetraining, Yoga, Entspannung, Selbstverteidigung, Nordic Walking, Gesunde Ernährung – Kochen mit Kräuter, Alternative Heilmittel – Kräuterwerkstatt, Wandern/Geocaching und Umgang mit psychischen Belastungsfaktoren: „Selbstorganisation“.

Jeder Mitarbeitende konnte sich für max. 2 Workshops melden, wobei es gelang, für alle die ersten beiden Prioritäten zu berücksichtigen. Die Kurse wurden überwiegend von Mitarbeitenden des Jugenddorf-Berufsbildungswerkes und Aqvital durchgeführt.

Parallel zu den festgelegten Kursen gab es sog. freie Angebote, die in den Pausen oder in Zwischenzeiten wahrgenommen werden konnten. Es gab Ausstellungen von Krankenkassen und dem Saarpfalzkreis. An den Ständen konnten die Interessierten Infomaterialien einsehen, aber auch selbst Aktivitäten durchführen wie z.B. Venenmessung – Knochendichtemessung, Blutdruck messen, Rückencheck, Cardio Scan Messung,
Der Tag klang mit einem gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen aus. Dabei unterstrich der Geschäftsführer Norbert Litschko, dass er auch in den nächsten Jahren, den Homburger Gesundheitstag, als feste Institution fortführen möchte. Er lobte er vor allem das Engagement des Fachteams und der vielen Helfer rund um die Organisation der Veranstaltung.