Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

Betriebliche Bildung im CJD Homburg

10.07.2019 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Erweiterte, familienfreundliche Umschulungsmaßnamen möglich

Zum Ausbildungsbeginn im Herbst 2019 wird die Palette an Umschulungsangeboten im CJD Homburg weiter ausgebaut. Alle Berufe in Voll- und Teilzeit, gezielter Förder-unterricht, Umschulungsprämie und Kinderbetreuung.

„Ab dem nächsten Schuljahr werden wir unsere abschlussbezogenen, erwachsenengerechten Ausbildungsgänge weiter ausbauen und alle 13 Berufsfelder in Voll- und Teilzeit anbieten können“, erklärt Peter Paulus, Leiter des Bildungszentrums im CJD Homburg. Mit den Teilzeitangeboten sollen vor allem Eltern in der Familien- oder Pflegephase angesprochen werden, um den schwierigen Spagat zwischen Familie und Beruf leichter zu schaffen. Ergänzt werde das Angebot durch eine aktive Unterstützung des CJD bei der Kinderbetreuung der Teilnehmer und bei Bedarf durch individuellen, gezielten Stütz- und Förderunterricht.

Ein weiterer Vorteil für die Umschüler im CJD: Die enge Verzahnung der CJD-Ausbildung mit zahlreichen potenziellen Arbeitgebern in der Region macht die Umschulung und damit neue Ausbildung für die Erwachsenen aller Altersklassen sehr praxisnah und vereinfacht auch das Finden eines Arbeitsplatzes nach dem erfolgreichen Abschluss.
Die zertifizierten Umschulungen dauern 16, 24 oder 36 Monate. Bisher waren Berufe wie Fachinformatiker/in oder Tischler/in im Angebot, ab Herbst sollen beispielsweise auch Metallbauer/in oder Industrieelektriker/in angeboten werden.

Die vollständige Auflistung aller möglichen Berufe finden Sie unter:
www.cjd-homburg.de/angebote/berufliche-bildung/umschulungen-in-teil-und-vollzeit


Schon während der Zeit der Umschulung unterstützt das CJD, das bereits viele Jahre Erfahrung im Bereich der betrieblichen Bildung hat, die Teilnehmer weiter mit einem intensiven Bewerbertraining.

Was sind die Voraussetzungen, eine solche überbetriebliche Umschulung machen zu können? „Die Umschüler benötigen formal einen Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit, den Jobcentern oder anderen Kostenträgern und sie müssen arbeitssuchend gemeldet sein“, so Paulus. Während der Umschulung können sie darüber hinaus eine Umschulungsprämie von bis zu 2500,- Euro erhalten, wenn die Prüfungen erfolgreich abgelegt werden.

Weitere Informationen, Kontakt und Anmeldung:
Peter Paulus
06841-691375
peter.paulus@cjd.de