Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

Trainingsanzüge für afghanische, eritreische und syrische Jugendliche

11.05.2016 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Die Stiftung Homburger Meilensteine unterstützt die Arbeit im Bereich der Jugendhilfe im CJD Homburg/Saar mit einer Spende. Sie übergab an acht sportbegeisterte, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Trainingsanzüge.

Neben dem täglichen Deutschkurs und dem für viele von ihnen erstmals regelmäßigen Schulbesuch, können sie sich nun auch sportlich besser betätigen.
Der Kauf der Trainingsanzüge wurde auch Dank der Unterstützung gezielter Spender ermöglicht.

Das CJD Homburg/Saar bietet eine Reihe von differenzierten Angeboten der Jugendhilfe an. Als „Chancengeber“ will es jeden Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit seinen individuellen Fähigkeiten ganzheitlich fördern.

Durch eine entsprechende Hilfeplanung und deren Umsetzung fördert das CJD ein selbstverantwortliches Leben und gleichzeitig eine berufliche Qualifizierung. Eines der Projekte in diesem Zusammenhang ist die Betreuung und Begleitung „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ (UmF) aus Afghanistan, Eritrea und Syrien.

Peter Schäfer, Stiftungsgründer, ist dankbar über diese Förderung und erklärte: „Die Spende ist hier bei den jungen Menschen gut angelegt. Gerade in dieser schwierigen Zeit sei das Geld willkommen“. Die jungen Menschen sind durchweg Sportbegeistert. Sie nehmen bereits erfolgreich an Volksläufen und anderen Laufveranstaltungen teil. Es fehlt ihnen an entsprechender Sportbekleidung, die jetzt angeschafft werden konnte. Sport ist ein Teil der integrierenden sozialpädagogischen Betreuung im CJD Homburg/Saar. Auch sei ein Hobby neben der Schule oder Ausbildung sehr wichtig für die sozialpädagogische Arbeit und die Integration der jungen Menschen.

Weitere Infos zur Stiftung: www.homburger-meilensteine.de