Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

Sportfest der Homburger Ausbildungsbetriebe

31.07.2015 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Überlegener Gesamtsieger war Bosch

Fast 300 Auszubildende beteiligten sich am „Sportfest für Auszubildende“ der Ausbildungsbetriebe im Bereich Homburg. Die größten Ausbildungsbetriebe nahmen an den traditionellen Leichtathletik Wettkämpfen bei wunderschönem Wetter im und am Homburger Waldstadion teil.

Das stärkste Team bildete auch in diesem Jahr die Fa. Bosch vor ThyssenKrupp Gerlach und den Auszubildenden der Schaeffler Technologies. Zu den Disziplinen gehörten 100 m Lauf, Weitsprung, Kugelstoßen, 1000 m Lauf und der Mehrkampf (100 m Lauf, Weitsprung und Kugelstoßen). Außerdem wurden die Auszubildenden in vier Altersgruppen eingeteilt, getrennt nach männlichen und weiblichen Teilnehmern.

In den einzelnen Disziplinen erreichten die jungen Sportler beachtliche Leistungen.
Im 1000 m Lauf der Männer siegten in den Jahrgängen 1994 und älter Ahmadi Zaker vor Sebastian Walden, beide CJD Homburg/Saar. Im Jahrgang 1995 siegte Luca Berger, Bosch vor Jonas Weisenstein, ThyssenKrupp und Mathias Grünewald, Bosch. Im Jahrgang 1996 siegte Abate Tesfalem vor Hagos Yemane, beide CJD und Kevin Lörler, AWO/SPN. Im Jahrgang 1997 und jünger siegte Michaele Giotom, CJD vor Sven Müller, Bosch und Andreas Vogel, Schaeffler.
Bei den Frauen siegte in der gleichen Disziplin aller Jahrgänge Maike Sommer, Bosch vor Jaqueline Hell und Lisa Thale, beide Michelin.
In der 4 X 100 m Staffel siegte bei den Frauen die Fa. Bosch vor Michelin und CJD.
Bei den Männern siegte im Jahrgang 1994 und älter Bosch vor ThyssenKrupp und Karlsberg. Jahrgang 1995: 1. Platz Bosch, 2 Platz Thyssenkrupp, 3. Platz Bosch2. Jahrgang 1996: 1. Platz CJD, 2. Platz Bosch, 3. Platz ThyssenKrupp. Jahrgang 1997 und jünger: 1. Platz Bosch, 2. Platz Thyssenkrupp, 3. Platz Bosch2.
Im Mehrkampf bei den Frauen siegte Jaqueline Hell, Michelin vor Maike Sommer und Michell Kasper, beide Bosch.
Bei den Männern siegte im Jahrgang 1994 und älter: Daniel Nagel, Bosch vor Dimiti Siebert, Gerlach und Markus Zwinger, Bosch. Im Jahrgang 1995 siegte Dennis Gais, Bosch vor Felix Kaiser, Gerlach und Daniel Schmal, Bosch. Im Jahrgang 1996 siegte Jonas Mohr, Gerlach vor Daniel Arndt und Philipp Romber, beide Schaeffler. Im Jahrgang 1997 und jünger siegte Sven Müller, Bosch vor Andreas Vogel, Schäffler und Jan Müller, Michelin.

In der Gesamtwertung bei den männlichen Teilnehmern siegte Bosch mit deutlichem Abstand vor ThyssenKrupp Gerlach und Schaeffler Technologies.
Die weiteren Platzierungen: 4. Platz CJD Homburg/Saar, 5. Platz Michelin, 6.Platz Karlsberg Brauerei und AWO/SPN.

Bei den Frauen siegte in der Gesamtwertung die Fa. Bosch vor Michelin und Karlsberg Brauerei. 4. Platz CJD Homburg/Saar.

Insgesamt war die Veranstaltung, wie auch in den letzten Jahren, ein toller Erfolg und die Leistungen waren sehr ansprechend, so der Organisator, Mathias Enkler, AWO/SPN. Besonders freue er sich, dass die Sportveranstaltung auch nach über 50 Jahren immer noch einen so großen Zuspruch erziele und sehr auch fair verlief. Es war das 51. Sportfest und wird bereits seit 1964 jährlich durchgeführt.

Sieger im IHK Pokal wurde ThyssenKrupp Gerlach vor Bosch und Karlsberg. In diesem Jahr war die Arbeiterwohlfahrt/SPN - Sozialpädagogisches Netzwerk Ausrichter dieses Sportfestes für Auszubildende. Die Schirmherrschaft hatte Karin Weber-Pfaff, Geschäftsbereichsleitung, übernommen.