Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

Es hatte sich gelohnt zu kommen!

14.12.2016 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

Benefizkonzert mit dem Bosch-Orchester Homburg

Klänge zur Adventszeit im Jugenddorf-Berufsbildungswerk

Der Geschäftsführer Norbert Litschko im CJD Homburg/Saar hatte auf einen besonderen Leckerbissen eingeladen. Das Bosch-Orchester Homburg, unter der Leitung von Volker Kaufmann, gab in der Aula im Gemeinschaftszentrum ein Benefiz-Adventskonzert.

In vorweihnachtlicher Atmosphäre begann das Bosch-Orchester mit den bekannten Kompositionen „Burg Lichtenberg“ und „Pilatus Mountain of Dragons“ und ernteten stürmischen Beifall. Begleitet wurden sie von der Sängerin Lisa Görlinger.
Des Weiteren spielte in dem fast 40-köpfigen Klangkörper, Stücke aus seinem reichhaltigen Repertoire, aus Filmmusik und Musical und zum Abschluss ertönte das weltbekannte Stück „Oh Sanctissima - Oh du fröhliche“. Die Zuhörer waren begeistert. Nach lang anhaltendem Applaus musste das Bosch-Orchester noch einige Stücke als Zugabe spielen.
Der Dirigent Volker Kaufmann hatte sich hierfür etwas Besonderes ausgedacht. Die Musiker präsentierten ihre Instrumente mit Solo-Einlagen.

Zum Abschluss des Abends meinte Norbert Litschko, Geschäftsführer der CJD Homburg, dass es sich für alle gelohnt habe zu kommen, denn solch ein Konzert ist nicht alltäglich.

Der Erlös des Adventskonzertes ist für Stiftung „Homburger Meilensteine“ bestimmt. Sie unterstützt damit den Aufbau des Kinderhauses „Alte Mühle“ in Contwig.
Peter Schäfer, Beiratsvorsitzender der Stiftung, freute sich über den Erlös dieses Konzertes von rund 1.300 €. Er meinte dies komme dem Kinderhaus in Contwig zugute in dem eine zweite Kindergruppe für Kinder von 8 – 14 Jahre geplant ist.