Das CJD - Die Chancengeber CJD Homburg/Saar gGmbH

Eine stilvolle und romantische Veranstaltung, die "Blue-Night"

18.05.2017 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

"28. Blue Night" im Kiss-Club

Bei der 28. Auflage der Blue Night im CJD Homburg/Saar war vor allem Tanzen angesagt. Die Blue Night wurde im Rahmen der sozialpädagogischen Arbeit im Gemeinschaftszentrum veranstaltet und war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg!

Die Cafeteria im Gemeinschaftszentrum wurde durch das Orgateam um Rainer Satzky, der diese Veranstaltung bereits 1990 ins Leben gerufen hatte, wieder entsprechend vorbereitet und dekoriert. Sie hatte eine sehr romantische und stilvolle Ausstrahlung.
Dabei erstaunte es Katja Molter-Basler, Mitorganisatorin, jedes Jahr immer wieder aufs Neue, welchen Anklang diese klassische Tanzveranstaltung bei den Jugendlichen findet. „Dabei beherrscht doch kaum einer von ihnen die Standardtänze und doch gehört die Blue Night fest in den Veranstaltungskalender des CJD Homburg, so Molter-Basler. Die Blue Night wird von den Jugendlichen regelrecht eingefordert.

Mit toller Abendgarderobe kamen die jungen Damen und die jungen Männer in ihren Anzügen, teilweise sogar mit Krawatte. Sie waren nicht wieder zu erkennen. Wer nicht die passende Garderobe im Kleiderschrank fand, hatte die Möglichkeit sich aus einer inzwischen großen Auswahl an Anzügen, Abend- und Cocktailkleidern etwas auszuleihen.

Auch die "VIP-Tische" waren schnell vergeben, d. h. für 60 VIP-Karten standen Bedienungen am Tisch bereit. Die Tische waren in weiß und blau eingedeckt und mit Blumen, Kerzen und Dekoration festlich gestaltet. Die Cocktailbar mit ihrem alkoholfreien Angebot und die Snackbar hatten viele Überraschungen zu bieten.

Katja Molter-Basler begrüßte zu Beginn die fast 100 Gäste und dankte der Gruppe "Duell" mit Sängerin Sabine Deller und kündigte tolle Überraschungen an. Die Gruppe Duell forderte auch die nicht so perfekten Tänzer mit aktueller Tanzmusik heraus. Die Stimmung war von Anfang an großartig und es wurde bis zum letzten Ton getanzt und gefeiert.

Selbst nach über 28 Jahren hat diese Veranstaltung nichts an Attraktivität eingebüßt, so Molter-Basler. Sie ist eine Tanzveranstaltung im gehobenen Rahmen, wie es seines Gleichen außerhalb des Jugenddorf-Berufsbildungswerkes kaum noch gibt und war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg!